Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Keine Chance – Jugend und Kampfkraft schlägt Alter und Routine PDF Drucken E-Mail
3.Mannschaft
Geschrieben von: Boris Mocek   
Mittwoch, den 21. Oktober 2015 um 21:34 Uhr

SpielberichtDass es schwer werden würde war klar; Immerhin hatten unsere III. Herren die letzten beiden Partien gegen Motor II (auf dem Platz!) verloren, doch dass am Ende das Ergebnis so deutlich ausfallen sollte, war ernüchtern.

Es bedurfte 20 Minuten, um die Fronten zu klären. Die Verteidigung und das defensive Mittelfeld des VfL hatten große Probleme mit dem schnellen und präzisen Spiel von Motor II. Die Offensive kam kaum zum Zug, gepaart mit vielen individuellen Fehlern. Die läuferische, kämpferische und auch spielerische Überlegenheit der Gastgeber wurde mit zunehmender Spielzeit deutlicher. Folgerichtig auch die 3:0 Pausenführung.

Den kleinen Hoffnungsfunken beim VfL, nach dem Anschlusstreffer von Volkmar Franke, löschten die Motoren postwenden und souverän, da war dann nichts mehr zu machen.

Man muss die Niederlage aber nicht überbewerten. In der jüngeren Vergangenheit hatte unsere III. Mannschaft mit Teams, die laufen, kämpfen und Fußball spielen können, schon immer Probleme gehabt. Und eigentlich geht man ja solchen Truppen auch aus dem Weg, wenn man in der 1.Stadtklasse antritt. Man sollte es nur nicht noch schlimmer machen mit meckern, jammern und anschreien.

Am kommenden Sonnabend (24.10. – 12.00 Uhr) sollte es hoffentlich wieder ein Erfolgserlebnis geben, denn der Gegner ist die Spielvereinigung Rotation/Seeben und die haben erst einen Punkt geholt aus vier Spielen.

SG Motor Halle II – VfL Halle 96 III … 6:1 (3:0)

Tore: 1:0 (20.); 2:0 (23.); 3:0 (39.); 3:1 Franke (60.); 4:1 (63.); 5:1 (74.); 6:1 (80.)

Aufstellung: Mocek – Göth, Wippert, Hille, Marzian – Kryschak, Güth, Kürbis/MK, Konxheli  – Franke (72. Backe), Tomic