Nächstes Spiel


Kein Spiel gefunden!

Nächstes Spiel AH


Kein Spiel gefunden!

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 BSG Chemie 35 62
2 Luckenwalde 47 58
3 FC Eilenburg 19 48
4 Inter Leipzig 25 47
5 FC CZ Jena II 2 40
6 Nordhausen II 10 38
7 VfB Krieschow -5 34
8 Ludwigsfelde -2 32
9 FC Rudolstadt -7 31
10 Sandersdorf -7 28
11 VfL Halle 96 -10 28
12 VFC Plauen -3 27
13 TV Askania -25 25
14 Hohenstein -32 23
15 BW Zorbau -44 16
16 Wismut Gera -3 0

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 SG Halle 05 14 43
2 SG HTB II 23 40
3 SV Rotation II 12 39
4 Roter Stern II 14 33
5 Turbine III 10 33
6 TSG Kröllwitz II 11 30
7 VfL Halle 96 II 7 27
8 SG Motor III -4 21
9 Nietleben III -22 21
10 HSC 96 II -22 19
11 Kanenaer SV II -43 7
U10 wird Gruppensieger und scheitert erst im Viertelfinale PDF Drucken E-Mail
Nachwuchs
Geschrieben von: Steve Walter   
Mittwoch, den 12. Dezember 2018 um 18:37 Uhr

Spielbericht

Auch unsere U10 konnte sich am Sonntag beim 5. Weihnachtszauber beweisen. 15 Teams, aufgeteilt in drei Gruppen, bildeten das Starterfeld im Bildungszentrum. Mit RB Leipzig und Borussia Dortmund wurde dem VfL eine Hammer Gruppe zugelost. Unsere U10 erwies sich einmal mehr als guter Gastgeber. Die Spieler von Borussia Dortmund übernachteten das ganze Wochenende bei den Spielern der jungen Kicker. Nicht nur die Trainer konnten sich austauschen und Erfahrungen sammeln, auch unsere Kids konnten einmal mehr an der großen Fußballbühne schnuppern.

 

Die U10 des VfL mit ihren Gästen vom BVBNur der Gruppenerste und -zweite qualifizierte sich für die K.O. Phase. Im ersten Spiel, welches zu keinem Zeitpunkt in Gefahr war, gewannen wir eindeutig mit 4:1 gegen die IMO aus Merseburg. In der zweiten Partie schlug man mit viel Kampf den Leipziger Rasenballsportverein und ging mit 1:0 als Sieger vom Platz. Im weiteren Verlauf des Turniers stand dem VfL kein geringerer als die Borussia aus Dortmund gegenüber. Es ging hin und her. In einem Spiel mit viel Einsatz, Wille und funkelnden Augen konnte man den BVB schließlich mit 2:0 besiegen. Die letzte Partie entschied man klar mit 6:0 gegen MSV Eisleben für sich. Mit 12 Punkten und nur einem Gegentor ist man Gruppensieger geworden. Nach solch einer tollen Vorrunde war hier heute viel möglich. Allerdings blieb es leider nur bei der Hoffnung. Im Viertelfinale musste man sich nach viel Krampf und plötzlich wenig Ideen im Spiel dem aktuell 15. der Fußball Bundesliga geschlagen geben. Am kaltnassen Sonntagvormittag scheiterte man verdient gegen den 1.FC Nürnberg mit 0:2. Dennoch war es in Summe eine tolle Leistung unserer U10, die wieder mal mit Disziplin und Leidenschaft positiv auf den VFL Halle 96 aufmerksam machte.

Am kommenden Wochenende geht es schon weiter. Man reist in den Freistaat Sachsen nach Dresden. Auch dort erwarten unsere Jungs wieder heiße Fights, u.a. gegen Tennis Borussia Berlin, Chemnitzer FC, FSV Zwickau, Dynamo Dresden, 1.FC Magdeburg u.v.m.

VIEL ERFOLG!

Die U10 beim Kids Halle(n) Weihnachtszauber 2018