Spielbericht     Hohe Auftaktniederlage

von Andreas Jahnecke

Es gibt so Tage, da wäre man besser im Bett geblieben. Oder, „der letzte telefonische Kontakt mit den Kollegen von HTB hätte eine Spielabsage ergeben“, sinnierte 96 II – Trainer Ronni Schulz wenige Stunden nach dem völlig missratenen Start in das Jahr 2020 .

Was war geschehen? Nach dem Ausfall des Nachholspieles in Bruckdorf stand am Verlängerter Landrain das „normale“ Punkstspiel beim Tabellenzweiten der 1. Stadtklasse, SG HTB II, auf dem Programm. Nachdem sich unter der Woche bereits abzeichnete das beide reguläre Torwarte und mehrere Feldspieler aus unterschiedlichen Gründen nicht verfügbar sein werden, hoffte man bei der „Zwooten“ vom Halleschen Zoo so ein wenig auf meteorologische Unterstützung. Die gab es dann in Form von langanhaltenden Regen in der Nacht vor dem Spiel auch, gespielt wurde letztlich trotzdem und im Vergleich zu den 96ern konnten die Gastgeber personell aus dem Vollen schöpfen.

Dieser Unterschied zeigte sich dann fast logisch im gesamten Spielverlauf. Nun kann freilich trefflich spekuliert werden wie sich die Begegnung entwickelt hätte, wenn HTB II nicht bereits frühzeitig durch Sebastian Rebarz auf 1:0 gestellt hätte (3.). Nun, wie die Treffer Nummer Zwei (26., Matthias Senf) und Drei (30., Martin Grosch) belegen, sicher nicht großartig anders. Mit einem eigenen 0:3 – Rückstand im Gepäck war dann auch im zweiten Spielabschnitt nicht mehr so viel an Möglichkeiten gegeben, im Spiel noch eine Wende herbeizuführen. Dem gegenüber gelangen den Gastgebern noch zwei weitere Tore (4:0, 55., Marcel Murke, 5:0, 76., Sebastian Rebarz) zu einem letztlich verdienten Sieg.

Zu zeigen das es besser geht, dazu hat die Mannschaft am kommenden Samstag, 14.3.2020, gegen RSH III Gelegenheit.

Der VfL spielte mit: Backe, Hille, Göth, Schultheis (84. B.Leibiger), Algner (46. Deumer), Kryschak, Holst, Zerban, Drese (75. Böttcher), Möhle, Spieker