Spielbericht     Premiere als Einlaufkinder und erfolgreicher Abschluss der Hallensaison für U8

von Thomas Weinberger

Am vergangenen Wochenende standen 2 Termine für die Kicker unserer F-Jugend auf dem Plan.

Einlaufkinder:

Am Samstag erfolgte eine Premiere beim Spiel der 1. Männermannschaft gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf. Die F-Junioren waren die Ersten, die als Einlaufkinder zu einem Heimspiel berufen worden sind. Mächtig stolz aber auch ziemlich aufgeregt warteten sie darauf mit ihren großen Kollegen zusammen das Spielfeld zu betreten. Besonders erfreulich war, dass diese zum Rückrundenauftakt einen 1:0 Heimsieg einfahren konnten. Da kann man wohl sagen, dass die Einlaufkinder Glück gebracht haben. Nicht nur deswegen, sondern auch als Zeichen der Geschlossenheit und Verbundenheit zum VfL Halle soll es künftig zu jedem Heimspiel dieses Ritual des Einlaufens mit einer Nachwuchsmannschaft geben.

Hallenturnier:

Am Sonntag ging es für die Jungs der F1-Jugend dann zum letzten Hallenturnier der aktuellen Wintersaison zum „Budenzauber des FSV Halle“ in die Neustadt.
Für unsere Kicker war es ein großer Ansporn die Entwicklung der vergangenen Hallenspielzeit dem halleschen Publikum zu zeigen nachdem wir alle unsere Turniere, bis auf eines außerhalb der Stadtgrenzen spielten. Bedingt durch einen Turniersieg am vorangegangenen Wochenende beim Hallenturnier des SV Eintracht Leipzig-Süd gingen die Jungs mit einer breiten Brust in das Turnier.
Das Teilnehmerfeld war stark besetzt. Viele gegnerische Teams nutzten zudem die Option bis zu 2 Spieler aus dem älteren Jahrgang zu nominieren.
Aus 3 Spielen in der Vorrunde gingen unsere Zookicker ungeschlagen hervor. Im Halbfinale wurde uns ein Eigentor zum Verhängnis und wir verloren unglücklich mit 0:1 gegen den NFC Landsberg. Im Spiel um Platz 3 gegen den Reideburger SV waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Einzig der hart umkämpfte Abwehrriegel des Gegners verhinderte einen Treffer, sodass am Ende ein 0:0 stand und die Entscheidung im Neunmeterschießen fallen musste. Am Ende konnten sich unsere Jungs, als diejenigen mit dem stärkeren Nervenköstüm behaupten. Alle 3 Schüzen haben getroffen. Zudem hat unser Torwart einen Neunmeter gehalten. Dies bescherte uns am Ende einen verdienten 3. Platz!

Dieses Resultat und vor allem der geschlossene Auftritt unserer Jungs bildeten einen erfreulichen Abschluss der Hallensaison 2019/20. Besonders auch vor dem Aspekt, dass die Mannschaft im Verlauf des Turniers vom Trainerstab stark durchroutiert wurde. So standen beispielsweise 3 verschiedene Keeper im Tor der Zookicker. Auch auf allen anderen Positionen gab es einen regen Austausch, der die Ausbildung der jungen Kicker fördern sowie den Maßgaben des DFB-Ausbildungskonzepts und der VfL-Ausbildungsphilosophie gerecht werden soll.

In knapp 2 Wochen beginnt dann für die F1-Junioren wieder die Freiluftsaison mit einem Auswärtsspiel bei Motor Halle. Das erste Heimspiel steigt dann am 22.03.2020 gegen den VfB Lettin.

Der VfL spielte mit: Emil, Luca, Richard, Mateo, Paul E., Paul S., Konrad, Ansgar und Hannes